[AKTION] Internationaler Kinderbuchtag 2019

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich den Blick auf meine fantastische Kinderbuch-Reihe lenken, denn heute ist „Internationaler Kinderbuchtag 2019“.

Welcher Tag wäre also besser geeignet, um auf mein Debüt und den Folgeband hinzuweisen. „Assjah“ ist nach wie vor mein persönliches Herzprojekt, die Figuren sind mir noch immer die liebsten. Während ich auf der Suche nach einem Verlag bin, der der Reihe eine zweite Chance gibt, habe ich zu Hause noch einige Restexemplare, die auf neue Leser*innen warten. Wer also junge, fantasyliebende Leseratten ab 10 zu Hause hat, der sollte sich überlegen, ob „Assjah“ nicht das perfekte Geschenk wäre.

Aktuell habe ich von Band 1 („Die lebenden Träume“) noch 8 Exemplare, von Band 2 („Die vergessenen Kinder“) sind 13 Bücher auf Lager, sprich ich kann 8 Komplett-Pakete schnüren – zum Supersonderpreis von 12,-€ für beide Bücher inkl. Signatur, Zeichnung und Widmung. Porto ist ebenfalls enthalten.

Klappentext „Die lebenden Träume“:
Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?

Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit

Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …

Klappentext „Die vergessenen Kinder“:
Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde?

Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel.

Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten …

Schreibt mir eine PN, eine Mail an Koriko@gmx.de oder einen Kommentar, wenn ihr euch für eins der Kinderbuchpakete interessiert – ich freue mich über eure Nachrichten.

Viele Grüße,

Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.