[NEWS] Überarbeitung “Geisterkinder” fertig / Verlagsbewerbungen

Hallo in die Runde,

ich habe mich eine Weile nicht gemeldet, weil ich privat und beruflich viel zu tun hatte – und weil ich mich in den letzten Wochen stark auf mein neues, altes Projekt “Geisterkinder” konzentriert habe. Seit Anfang des Jahres saß ich an der Überarbeitung der Geschichte – zum einen bin ich meinem Bauchgefühl gefolgt und habe aus Dajan eine junge Frau, zum anderen habe ich die Figuren und den Stil etwas erwachsener gemacht. Seit gestern ist der lesbische Urban Fantasy fertig – 425 Manuskriptseiten sind es geworden und ich bin froh, dass ich mich noch einmal intensiv mit “Geisterkinder” beschäftigt habe. Das Buch ist besser und runder geworden und ich habe endlich eine Geschichte geschrieben, in der ein Fischotter eine zentrale Rolle spielt (egal was passiert – auf dem Buchcover MUSS ein Fischotter drauf sein).

Da es zeitlich gerade noch gepasst hat, habe ich das Buch beim Sternensand Verlag eingereicht – hier konnte man sich bis zum 31.08.2019 mit einem fertigen Skript bewerben. Ich bin gespannt, ob eine queere Geschichte überhaupt in die engere Wahl kommt, sollte es nicht passen, werde ich dieses Buch wohl doch im Selfpublishing herausgeben, denn gänzlich umsonst will ich das Buch nicht überarbeitet haben. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden – da sich der Verlag bis Ende September für die Projekte entscheidet, die in die nächste Runde kommen, muss ich wenigstens nicht allzu lange warten.

Doch nicht nur “Geisterkinder” liegt bei einem Verlag zur Prüfung – auf der FARK habe ich den Mystic Verlag kennengelernt und mich sehr lange mit dem Verleger unterhalten. Sie planen mehr Kinderbücher an Bord zu nehmen und haben Interesse an “Assjah” signalisiert. Auch sonst machte der Verlag (auch wenn er noch recht jung ist) einen guten Eindruck, weswegen ich mich direkt nach der Con bei ihnen gemeldet habe. Inzwischen liegen Exposé und Leseprobe beim Verlag und befinden sich in Prüfung – schauen wir mal, ob sie Kim und Co ein neues Zuhause geben können. Es wäre ein Traum, die Bücher neu auf den Markt zu sehen und die Reihe vielleicht sogar fortzusetzen 🙂

Drückt mir die Daumen – es wäre so schön, wenn zumindest eine der Bewerbungen klappen würde.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich,
Juliane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.