[NEUERSCHEINUNG] Wie ein bunter Traum – Benefizanthologien

Hallo in die Runde,

heute wird mein Blog “Like a Dream” stolze 21 Jahre alt – heute erscheinen pünktlich zum Bloggeburtstag die beiden Benefizanthologien:

Wie ein bunter TraumKinderträume

Wie ein bunter TraumTeenie-Träume

Ich kann gar nicht sagen, wie glücklich ich bin. Diese beiden Anthologien bedeuten mit enorm viel, denn sie richten sich an Zielgruppen, für die es nur wenig queere Bücher und Geschichten gibt. Es war schon immer mein Traum, ein solches Projekt für Kinder ab 10 Jahren anzugehen. Zugegeben, es war alles andere als einfach, hat mich enorm viel Kraft und Energie gekostet und sämtliche andere Romanprojekte zum Stillstand gebracht, doch nach all den Monaten harter Arbeit, kann ich nicht glücklicher mit dem Ergebnis sein. Beide Bücher sind etwas Besonderes, ich würde sogar sagen, sie füllen eine Marktlücke.

Heute erscheinen die beiden Anthologien als eBooks auf allen gängigen Plattformen – die Taschenbücher folgen binnen der nächsten 2 Wochen und sind dann überall im Buchhandel bestellbar. Ich bedanke mich bei allen, die mich die letzten anderthalb Jahre tatkräftig unterstützt haben (denn so lange haben mich die beiden Anthologien letztendlich begleitet) – die Autor*innen, denn ohne euch gäbe er die Anthologie nicht, die Illustratorinnen Tanja Meurer und Mo Kast, die für jede Geschichte fantastische Zeichnungen angefertigt haben, Mo Kast, die sich zudem für die komplette Gestaltung des Taschenbuches und der vielen tollen Gimmicks verantwortlich zeigt, Annette Juretzki, die zuverlässig den Satz der Taschenbücher übernommen hat, Jana Walther, die auch dieses Mal die eBooks erstellt hat und Manu Ancutici, die die liebe Mo unterstützt hat, als die Design-Aufgaben doch Überhand nahmen. Nicht vergessen möchte ich den Autor*innen Katharina Gerlach, Susanne Eisele und Tanja Meurer, die mich bei Lektorat und Korrektorat unterstützt haben.

Alle Einnahmen kommen dem Queer Lexikon e.V. zugute

Nun hoffe ich, dass die beiden Anthologien ihren weg zu vielen, begeisterten Leser*innen finden, ganz gleich wie alt sie sind. Dass die Geschichten verzaubern können, zum nachdenken anregen und vielleicht auch die Möglichkeit darüber zu sprechen.

Wer in die Bücher schnuppern will, kann sich hier die Leseproben herunter laden oder ist heute Abend und/oder am Donnerstag bei #allabendlichqueer dabei, wo einige Autor*innen und ich die beiden Anthologien vorstellen werden. Heute stehen die “Kinderträume” im Zentrum, am Donnerstag geht es mit den “Teenie-Träumen” weiter. #allabendlichqueer findet als Zoom-Meeting statt und startet jeweils 19:30 Uhr. Hier könnt ihr euch einloggen:

Linkadresse: Zoom-Zugangslink
Meeting-ID: 837 4443 5179
Kenncode: 617338

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und würde mich freuen, euch heute Abend zu sehen 

Viele Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Cuore di Cristallo erschienen

Hallo in die Runde,

vor zwei Jahren habe ich das Cover zu “Herz aus Kristall” enthüllt – passend dazu habe ich heute tolle Neuigkeiten für euch. Letztes Jahr hat sich eine italienische Übersetzerin für die Geschichte gefunden, im November haben wir die Veröffentlichung angestoßen und seit Ende 2021 ist es endlich auf den meisten Plattformen in italienischer Sprache erhältlich 🙂

Ich freue mich sehr, denn es ist tatsächlich das erste Buch, das in einer anderen Sprache erscheint – für mich ist es absolutes Neuland. Aktuell gibt es “Cuore di Cristallo” nur als eBook, ob irgendwann ein Taschenbuch hinzukommt, wird sich zeigen. Hier die wichtigsten Informationen für alle, die italienische Leseratten kennen:

Genre: queere Urban Fantasy, Grusel, Mystery
Umfang: 380 Seiten
Preis: 4,99 Euro (eBook)
Erscheinungstermin: 14.11.2021 (eBook)
Verlag: Selfpublishing Babelcube (eBook)
Übersetzerin: Annalisa Alberti
Bestellen: Amazon

Klappentext:
Potrebbero essere le vacanze perfette…
Lynn, Marie e Lia progettano di trascorrere il tempo a prendere il sole e a nuotare sulle rive del lago Stechlin. Se solo gli incubi di Lynn la lasciassero in pace…

Ogni notte sogna misteriosi bambini fantasma che chiedono aiuto e la mettono in guardia dai pericoli delle acque del lago. Quando un mostruoso cavallo appare sulla spiaggia, le amiche di Lynn scompaiono senza lasciare traccia. I suoi incubi sembrano avverarsi…

Come se non bastasse la misteriosa Daja compare di punto in bianco per proteggerla dal mostro del lago, e la sua presenza inizia a turbarla sempre più. Mentre si getta alla ricerca di un Cuore di cristallo blu e mette a rischio la sua vita per salvare le amiche, Lynn deve fare i conti con un antico segreto, legato al passato della sua famiglia…

“Cuore di Cristallo” è un urban fantasy per adolescenti, pieno di segreti, oscure leggende e un pizzico di romanticismo queer – per lettori 12+

 

[NEWS] Taschenbuch “Herz aus Kristall” erhältlich / Messeabsage

Hallo ihr Lieben,

die letzten Wochen war sehr ereignisreich – inzwischen dürfte jeder mitbekommen haben, dass sämtliche groß Messen abgesagt wurden bzw. werden. Auch die Leipziger Buchmesse wird 2020 nicht stattfinden, daher komme ich leider nicht dazu das frisch erschienene Taschenbuch bei den geplanten Signierstunden vorzustellen. Für meine Frau Tanja und mich wäre es der erste Besuch der LBM seit 2011 gewesen, wir beide hätten gerne unsere neuen Bücher präsentiert.

Jetzt bleiben uns die kleinen Messen und Cons (die hoffentlich nicht abgesagt werden) und Aktionen wie #bücherhamstern bzw. die Litfair 2020, wo wir ebenfalls teilnehmen. Haltet also in den nächsten Tagen die Augen offen – wir werden bei der ein oder anderen Aktion dabei sein – die meisten finden auf meiner Facebook-Autorenseite statt.

Kommen wir zu einer tollen Nachricht – die ersten Taschenbücher sind bei mir eingetrudelt. Im Grunde hat mir die Verlegerin der Tagträumer Verlags die Taschenbücher von “Herz aus Kristall” zum Weltenwerker Konvent gebracht, denn die Druckerei hat die Lieferungen durcheinander gebracht. Jessica Strang sei dank, habe ich die Bücher noch rechtzeitig zur ersten Lesung bekommen und konnte die ersten Taschenbücher auch der Con präsentieren.

Für alle, die keine Chance hatten bzw. haben, einen Blick in das Buch zu werfen, habe ich hier ein paar Bilder vom Buch und Inhalt – wie ihr seht enthält das Taschenbuch etliche tolle Illustrationen der Figuren meiner Frau Tanja 🙂

Solltet ihr gerne ein Taschenbuch euer Eigen nennen wollen, dann bestellt das Buch entweder direkt beim Verlag, oder meldet euch via Mail bei mir. Alle Bücher werden von mir mit einem Otter (was sonst?) bezeichnet und signiert, zudem gibt es als Gimmick ein tolles Postkartenset mit allen Charakteren, sowie ein bisschen Infomaterial zum Otterschutz. Also meldet euch – ich würde mich freuen 🙂

Ich hoffe sehr, dass ich den ein oder anderen auf einer der Messen sehe, auf der meine Frau und ich noch sein werden, euch neugierig auf die Taschenbücher gemacht habe, oder euch bei einer der Online-Buchmesse-Ersatz-Aktionen sehe. Ich würde mich freuen 🙂

Viele Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Taschenbuch vorbestellbar

Hallo ihr Lieben,

ich habe fantastische Neuigkeiten für euch – das Taschenbuch von “Herz aus Kristall” ist ab sofort beim Tagträumer Verlag vorbestellbar. Ich bin so gespannt auf das fertige Buch und kann euch schon jetzt versprechen, dass es exklusive, von meiner Frau Tanja gezeichnete Charakterillustrationen und kleine Bonusgrafiken enthalten wird. Aber erst einmal will ich euch den tollen Buchumschlag zeigen, den Marie Graßhoff gestaltet hat:

Ist der nicht wunderschön geworden. Ich liebe ihn einfach (nicht nur wegen des Otters) und hoffe sehr, dass euch der Umschlag genauso gefällt wie mir. Das Taschenbuch wird zur Leipziger Buchmesse erscheinen (ich werde selbst vor Ort sein und das Buch für euch signieren) und ca. 420 Seiten umfassen. Preislich liegt es bei 16,90€. Ihr könnt euch direkt auf der Verlagsseite ein Exemplar sichern – natürlich signiert und mit einem exklusiven Otter versehen. Zudem plane ich weitere Gimmicks für die Vorbesteller – lasst euch überraschen:

Tagträumer Verlag – Vorbestellung

Also ab auf die Verlagsseite und euer Exemplar sichern – ich freue mich auf eure Bestellungen.

Bis dann,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Doppelrelease

Hallo ihr Lieben,

nur noch wenige Tage – dann feiern wir, meine Frau Tanja und ich, unser gemeinsames Doppelrelease
Ihr hört richtig – am kommenden Sonntag, den 02.02.2020 erscheint bei uns ein Sommer- und ein Winterbuch und wir laden euch ein, euch entweder ins eisige London zu begeben, auf der Jagd nach einer russischen Sagengestalt, oder an den sommerlichen Stechlinsee zu kommen, um es mit einem irischen Kelpie aufzunehmen. Euch erwartet Spannung, Magie und ein Hauch Liebe zwischen starken, selbstbewussten Frauen:

❄️Euch fehlt der Schnee in diesem Winter? Dann solltet ihr auf jeden Fall nach “Maschinenseele” greifen – Tanja hat eine Menge Schnee, Eis und Kälte zu bieten!

Den Steampunk-Krimi könnt ihr überall vorbestellen – u.a. auf Amazon:
https://www.amazon.de/Maschinenseele-Anabelle-Talleyrand-Tanja-Meurer-ebook/dp/B0846RJHQL

☀️Euch fehlt die Wärme des Sommers? Dann ist “Herz aus Kristall” das Richtige – meine Geschichte spielt mitten im Sommer, bei heißen, sonnigen Temperaturen!

Das Urban Fantasy Jugendbuch ist ebenfalls überall erhältlich:
https://www.amazon.de/Herz-aus-Kristall-Juliane-Seidel-ebook/dp/B083HKZ18G

Die eBooks kosten je 4,99€, die jeweiligen Taschenbuchausgaben (beide illustriert!) sind in Arbeit und erscheinen spätestens zur Leipziger Buchmesse, mit etwas Glück vielleicht schon früher

Wir wünschen viel Spaß und sind gespannt, wie ihr unsere Bücher findet 

Viele Grüße,
Juliane

[NEWS] Herz aus Kristall

Hallo ihr Lieben,

die Titelabstimmung auf den gängigen Plattformen ist zu Ende (und der Gewinner ausgewählt und benachrichtigt) – der neue Titel für min neues Urban Fantasy Projekt “Geisterkinder” steht fest. “Herz aus Kristall” hat mit weitem Abstand die meisten Stimmen bekommen, deswegen wird “Geisterkinder” ab sofort diesen Titel tragen. Ich bin glücklich mit dem neuen Titel, passt er doch viel besser zur Geschichte. Was es mit dem Herzen auf sich hat, erfahrt ihr bald – das Buch befindet sich im zweiten Lektoratsdurchgang, der Klappentext ist ebenfalls fast fertig, ebenso das Nachwort und die zusätzlichen Dateien. Und natürlich steht auch bald das Cover an – ich bin gespannt, was Marie Graßhoff zaubert, die bereits das Cover der “Nachtschatten” Gesamtausgabe gezaubert hat. Sobald es steht, werde ich es hier enthüllen – ich freue mich schon sehr darauf.

Zudem gibt es demnächst noch eine Ankündigung (oder zwei) – da müssen aber noch einige Dinge geklärt werden, bevor ich diese hier ankündigen darf. Nur soviel: Wenn alles klappt, wird es toll werden.

Seid gespannt – wenn alles gut geht, gibt es Anfang des Jahres neuen Lesestoff von mir :

Viele Grüße,
Juliane

[NEWS] Assjah ausverkauft

Hallo ihr Lieben,

mit einem lachenden und einem weinenden Auge gebe ich bekannt, dass beide “Assjah” Romane – “Die lebenden Träume” und “Die vergessenen Kinder” ausverkauft sind. Es ist ein seltsames Gefühl, die letzten bezeichneten Bücher auf die Reise zu schicken, auch wenn ich natürlich glücklich bin, dass auch die Restexemplare nach fast 4 Jahren in die Regale (hoffentlich) begeisterter Leserinnen und Leser wandern. Im September 2015 habe ich den Aufhebungsvertrag mit Bookshouse unterschrieben – um meine Rechte zurückzubekommen, musste ich die komplette Restauflage aufkaufen, was bei beiden Romanen jeweils 80+ Bücher und Kosten in vierstelliger Höhe bedeutet. Seitdem hatte ich die Bücher bei mir auf Lager liegen. Sie haben mich auf Messen begleitet, hin und wieder habe ich welche verlost, gespendet, auf Messen und Cons oder über Facebook verkauft oder auch verschenkt. Ich habe eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, um die Bücher nach und nach “loszuwerden” und zumindest einen Teil des vierstelligen Betrages wieder reinzubekommen.

Die letzten Assjah-Bände, bewacht von Rattendrache Finn

Seit dem Wochenende (und einer Diskussion auf Facebook, die dafür sorgte, dass urplötzlich alle Bücher weggingen) bin ich nach so langer Zeit “Assjah”-los. In den vergangenen Tagen habe ich die restlichen 20 Bücher der Reihe bezeichnet und signiert, heute machen sie sich auf den Postweg. Für mich geht fast so etwas wie eine Ära zu Ende – es wird seltsam sein, zukünftig ohne die “Assjah”-Romane auf Messen und Cons unterwegs zu sein. Nichtsdestotrotz bin ich froh, dass die Bücher endlich dort sind, wo sie hingehören – bei Kindern und Jugendlichen, die sich von Kim und seinen Freunden verzaubern lassen.

Hier die letzten Illustrationen der Charaktere, die ich gestern in die Bücher gezeichnet habe:

 

Wie geht es jetzt weiter?

Ehrlich gesagt – weiß ich das nicht. Vier Jahre hatte ich Zeit, mir Gedanken zu machen und natürlich habe ich in den letzten Jahren über mögliche Wege und Optionen nachgedacht. Ich habe mich bei einigen Kleinverlagen beworben, in der Hoffnung, einen zu finden, der das Wagnis eingeht, eine bereits erschienene Reihe neu herauszubringen und fortzuführen. Es kamen viele Absagen, aber auch einige Zusagen – letztendlich scheiterte eine Zusammenarbeit dann jedoch an anderen Dingen, die zum Verlagsgeschäft dazugehören (Verträge, etc.). Aktuell habe ich kein neues Zuhause für “Assjah”, sprich in absehbarer Zeit wird es weder alte noch neue Abenteuer in gedruckter Form geben.

Selfpublishing halte ich bei einem Kinderbuch für wenig sinnvoll – das ist ein Markt, der für Kinderbücher ungeeignet ist. Solche Geschichten müssen in gedruckter Form erhältlich sein, am besten in Buchläden, in denen Kinder, Eltern und Verwandte stöbern und sich beraten lassen können. Ich habe 4 Jahre lang gebraucht, um die restlichen Bücher an den Leser zu bringen – das zeigt mir deutlich, dass ich marketingtechnisch nicht in der Lage bin, die Bücher angemessen zu vertreiben.

Ich werde erstmal abwarten, was die Zukunft bringt und schauen, ob sich für “Assjah” nicht doch eine neue Chance ergibt – irgendwann, irgendwo.

Sollte sich etwas am Horizont abzeichnen, erfahrt ihr es natürlich als Erste 🙂

Bis dahin – danke für eure Unterstützung.

Viele Grüße,
Juliane

[NEWS] Ankündigungen und Projekte

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Weile nichts von mir hören lassen, da ich in den letzten Wochen stark eingespannt war und teilweise noch immer bin. Das letzte Jahr war schreibtechnisch recht ruhig bei mir, denn es kam weder ein neuer Roman, noch habe ich wirklich intensiv an einer längeren Geschichte gearbeitet. Stattdessen habe ich mich voll und ganz auf die zweite Benefizanthologie konzentriert, die Ende März erscheint und in der nicht nur mein Herzblut steckt, sondern auch das vieler lieber Kolleg*innen. Behaltet in den kommenden Wochen meinen Rezensionsblog “Like a Dream” im Blick – dort stelle ich nicht nur die Autor*innen vor, die mit einer Geschichte dabei sein werden, sondern auch Cover und Klappentext. Ich bin schon so gespannt, wie die Leser die zweite Anthologie finden werden <3

Jetzt wo die Anthologie endlich fertig ist, möchte ich mich in diesem Jahr gleich zwei Projekten widmen, die mitunter schon sehr lange auf Fertigstellung warten. Das eine ist mein altes Manuskript “Geisterkinder” – ein Urban Fantasy / Jugendbuch, das ich in den nächsten Monaten überarbeiten und an einigen Stellen etwas anpassen möchte (es juckt mir in den Fingern, eine queere Komponente einzubauen – etwas, was ich bisher nur geplant, aber nie umgesetzt habe). Das Buch liegt seit einer Weile in meiner Schublade – so langsam wird es Zeit, das es noch einmal gründlich überarbeitet wird. Was ich anschließend mit den Geisterkindern machen werde, weiß ich noch nicht – vielleicht gehe ich nochmal auf Verlagssuche oder ich wage einen weiteren Versuch im Selfpublishing.

Mein zweites Projekt für dieses Jahr wird der Roman “Zwillingsmagie” sein – ein Gay Fantasy, der die Geschichte von Nazar und Kiama erzählen wird, die bereits in den Kurzgeschichten “Zwillingsmond” und “Zwillingstraum” (erschienen in den Anthologien “Zusammen finden” und “Like a Dream”) aufgetaucht sind. Einige Leser wollten gerne wissen, wie es mit den beiden Magiern weitergeht, im Laufe des Jahres werde ich mich an ihre Geschichte setzen (schließlich gibt es bereits in den Kurzgeschichten einen Gegner, dem sie sich stellen müssen). Auch hier weiß ich noch nicht, wann und wo das Buch erscheinen wird – erstmal will ich es schreiben.

Daraus ergibt sich, dass ich mein Jugendbuch-Roadmovie “Was bleibt ist ein Versprechen” vorerst nicht fortführen werde. Natürlich lege ich es nicht endgültig auf Eis, denn Sams Geschichte bedeutet mir zu viel, um sie nicht zu erzählen. Ich werde mich aber erst daran setzen, wenn die anderen beiden Bücher fertig sind.

Worauf freut ihr euch am meisten?

Viele liebe Grüße,
Juliane

News: 9 mm

Hallo ihr Lieben,

während ich fleißig den zweiten Band von “Nachtschatten” schreibe, habe ich mich in den letzten Wochen noch einem anderen Projekt gewidmet: die Gay Crime Reihe “9 mm”, bzw. meine Novelle “Rotten Games”. Die Hintergründe zu “9 mm” habe ich vor einigen Monaten bereits in einem Blogeintrag umrissen – es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner Frau Tanja Meurer, an dem wir beide regelmäßig schreiben. Dabei wird es keine gemeinsamen Bücher geben, sondern unterschiedliche Romane und Novellen, die alle im selben Kontinuum spielen und dessen Handlungsstränge sich teilweise überschneiden. Nachdem wir im Sommer einen Verlag dafür begeistern konnten, habe ich nun endlich meine Novelle abgegeben und bin schon jetzt gespannt, wie es weitergehen wird. Von Tanja wird die Novelle “9 mm – Schweiß und Blut” erscheinen (die sie schon vor einer Weile beendet hat), von mir besagtes “Rotten Games”.

Wir halten euch auf dem Laufenden – es lohnt sich auch ihren Blog im Auge zu behalten: Darkside.

Liebe Grüße,
Juliane

Gewinner “Tag des Schutzengels”

Hallo ihr Lieben,

es tut mir Leid, dass ich mir so viel Zeit gelassen habe, um den Gewinner des ersten Bandes von “Nachtschatten” auszulosen, den es anlässlich des Tags des Schutzengels zu gewinnen gab. Insgesamt haben auf meinem Blog 16 Leute mitgemacht, auf Lovelybooks, wo das Gewinnspiel parallel lief, waren es 22. Zusammen macht das 38 Teilnehmer und ich bedanke mich an dieser Stelle für die tollen Antworten und die schönen Fragen.

Wie immer habe ich einen Zufallsgenerator bemüht, um den Gewinner zu ermitteln.

Das Los fiel auf die Nummer 19 (1-16 = Blog, 17-38 = Lovelybooks). Damit hat Wildpony (die den 3. Beitrag auf Lovelybooks verfasst hat) dieses Mal Glück gehabt und darf sich auf ein Exemplar von Nachtschatten inkl. Lesezeichen freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Allen anderen danke ich für die Teilnahme und würde mich freuen, wenn ihr einen Blick ins Buch riskiert, auch wenn euch das Glück dieses Mal nicht hold war. Wer mal reinlesen möchte, kann das mit dem kostenlosen eBook “Blonder Engel” tun – der Urversion der Geschichte, inkl. XL-Leseprobe von “Unantastbar”:

Pageflex Persona [document: PRS0000032_00042]

Amazon (kostenlos)

Man sieht sich 🙂

Alles Liebe,
Juliane