24.05.2013 ab 16 Uhr Lesung in Neckarsteinach

Hallo in die Runde,

weitere Lesungen stehen an, dieses Mal besuchen Tanja und ich die Buchhandlung Sinceritas in Neckarsteinach. Dort lesen wir beide aus unsere Büchern, Tanja stellt wie gehabt “Glasseelen” vor, ich lese auch dem ersten “Assjah” Band “Die lebenden Träume. Der Eintritt ist frei, die Bücher können direkt vor Ort erworben werden.

Ort: Buchhandlung Sinceritas • Bahnhofstr. 11 • 69239 Neckarsteinach
Zeit: Freitag, 24. Mai, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Flyer_Sinceritas

 

Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …7

——————————-

Ab 17:00 Uhr wird es unheimlicher, dann liest Tanja aus ihrem Mysterythriller. Das Buch eignet sich für jugendliche Leser ab 14, oder junge Erwachsene.

Ort: Buchhandlung Sinceritas • Bahnhofstr. 11 • 69239 Neckarsteinach
Zeit: Freitag, 24. Mai, 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

Flyer_Sinceritas_Tanja

 

Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.
Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …

News und Infos

Hallo in die Runde,

ich gebe zu, ich habe mich in den letzten Wochen ein wenig rar gemacht, was zum einen an meinem zweiwöchigen Urlaub, zum anderen an kleineren privaten Problemen lag. Zudem versinkt hier alles im Chaos, sprich es geht drunter und drüber. Damit ich nicht gänzlich im Nirvana verschwinde, wird es Zeit für ein kleines Lebenszeichen und eine Zusammenfassung der (kleinen und großen) Dinge, die in den letzten Wochen passiert sind.

Zeitungsartikel zur Lesung in Bad Nauheim
Die Lesung liegt schon eine Weile zurück, doch er erschien Anfang Mai noch ein schöner Artikel über Tanjas und meine Veranstaltung, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

 Zeitung

Gimmicks und Extras zu “Assjah”
Wie bereits angekündigt, habe ich einige Extras zu Assjah drucken lassen, die es zumeist auf Lesungen, direkt bei mir oder auf Messen, bei denen ich als Aussteller dabei bin, abzustauben gibt. Dazu gehören 5 verschiedene Lesezeichen, von denen man sich eines aussuchen kann, insofern man das Buch direkt bei mir erwirbt (die Lesezeichen gibt es nur beim Kauf eines Buches, nicht so), Autogrammkarten zum Signieren und als Clou für Kids – Sticker mit Finn 😉

     

sticker

… und ein Sticker 😀

Neue Termine
In den letzten Wochen sind einige neue Lesungstermine hinzugekommen. Neben einer Lesereihe + geplantem Zeichenkurs mit Tanja in einem Wiesbadener Hort, die sehr viel Spaß macht und den Kindern gefällt, gibt steht die nächste Lesung am 24.05.2013 in der Buchhandlung Sinceritas in Neckarsteinach an. Zwei Tage später lese ich auf dem Lesemarathon in Münster (Hessen) und am 01.06.2013 stelle ich zusammen mit Christian Humberg und Tanja Meurer die Anthologie “Die Köche II” auf der Mainzer Minipressenmesse vor.

Weitere Infos findet ihr unter “Autor – Termine

Das war’s erstmal in aller Kürze. Ich hoffe, dass ich demnächst öfter etwas hier schreiben kann. Vielleicht gibt es dann auch einen neuen Blogeintrag von Finn 🙂

Liebe Grüße,
Juliane

Neuigkeiten rund um “Assjah”

Hallo in die Runde,

momentan laufen ja noch zwei Gewinnspiele, an denen ihr teilnehmen und tolle Bücher gewinnen könnt:
Ostergwinnspiel bis zu 26.04. 2013
Blogger schenken Lesefreude bis zum 30.04.2013

Also haltet euch ran, wenn ihr noch mitmachen wollt. Bisher trudelten bei beiden Gewinnspielen etliche Teilnehmer ein, wobei zumindest beim Ostergewinnspiel nicht alle Teilnehmer die Fragen richtig beantwortet haben.

Ansonsten bin ich froh, endlich sagen zu können, dass ich den 2. Band “Die vergessenen Kinder” fertig überarbeitet habe. Vorhin ging er an den Verlag und ich warte gespannt, wie viele Fehler meine liebe Lektorin noch finden wird. Ich hoffe sehr, dass es sich in Grenzen hält und die Fortsetzung überzeugen kann.
Insgesamt wurden es 258 Normseiten, damit ist der Band fast genauso umfangreich wie “Die lebenden Träume” und soviel sei gesagt: Es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten, aber auch ein Kennenlernen mit neuen Helden. Vorraussichtlicher Erscheinungstermin ist der 15.10.2013, sprich es ist noch ein Weilchen hin.

Ansonsten gab es hinsichtlich der Lesungen von Tanja und mir einige Änderungen. So verschiebt sich die Lesung in der Buchhandlung Sinceritas vom 30.04. auf den 24.05. Ich starte mit meiner Lesung um 16:00 Uhr, Tanja ist gleich im Anschluss an der Reihe und liest ab 17:00 Uhr aus ihrem spannenden Mysterythriller “Glasseelen”. Zudem lese ich am 26.05. im Rahmen einer Mini-Marathon-Schriftsteller-Lesung im Storchenschulhaus, anlässlich des Jubiläumsfestes “100 Jahre Bücherei Münster” am “Tag der Literatur” in Münster (Hessen).

Vielleicht sieht man sich ja auf einer der beiden Veranstaltungen.

Man hört sich,
Juliane

Nachlese Lesung in Bad Nauheim (13.02.2013)

Gestern fand in der Buchhandlung Rühs eine Lesung aus meinem Debüt “Die lebenden Träume” statt, bei der ich eine gute Stunde lang aus meinem Buch lesen durfte. Die Veranstaltung war sehr schön und hat sehr viel Spaß gemacht. Dank der tollen Organisation des Ehepaars Rühs war es eine durch und durch gelungene Lesung, wenngleich nur wenige Zuhörer kamen. Dafür war auch Presse anwesend, so dass auch bald ein Zeitungsartikel über die Lesungen erscheinen dürfte.

Hier ein paar Eindrücke von der Lesung:

13.04.2013 ab 14:00 Uhr: Lesungen in Bad Nauheim

Hallo in die Runde,

ich habe mich die letzten Wochen etwas rar gemacht, jetzt endlich kann ich mich wieder an einen Eintrag machen.  Dieses Mal mit einer kleinen Ankündigung: Am Samstag, den 13.04.2013 lese ich aus meinem fantastischen Kinderbuch – Debüt “Assjah – Die lebenden Träume”. Der Eintritt ist frei, Bücher können direkt vor Ort erworben werden.

Ort: Buchhandlung Rühs • Karlstr. 17a • 61231 Bad Nauheim
Zeit: Samstag, 13. April, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

lebende-traeume-juliane-seidel

Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden?
Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit.
Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen …

——————————-

Ab 17:00 Uhr liest Tanja (ebenfalls in der Buchhandlung Rühs) aus ihrem Mystery Thriller “Schattengrenzen 1 – Glasseelen”. Es wird ein wenig unheimlicher und blutiger, sprich diese Lesung eignet sich eher für Jugendliche und Erwachsene. Auch bei ihr ist der Eintritt frei und wer eines der Bücher erwirbt, hat gute Chancen, dass Tanja neben einem Autogramm auch eine kleine Zeichnung ins Buch packt 🙂

Ort: Buchhandlung Rühs • Karlstr. 17a • 61231 Bad Nauheim
Zeit: Samstag, 13. April, 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

glasseelen-tanja-meurer

Für die 19-jährige Camilla und ihre Freundin Theresa endet ein Museumsausflug mit einem Schock. Ein Mann stürzt sich vor ihren Füßen zu Tode. Seine Augen lösen sich in Staub auf, aus seiner Hand rollen blutige Augäpfel. Steht der Suizid in Zusammenhang mit einem wahnsinnigen Mörder, der sein Unwesen in Berlin treibt? Bereits mehrere junge Frauen sind ihm zum Opfer gefallen. Die verstümmelten Leichen verbindet ein grausiges Merkmal: herausgeschnittene Augen.
Obwohl sich Camilla und Theresa unter der Betreuung einer Psychotherapeutin und der Polizei in Sicherheit wähnen, nimmt der Serienkiller sie ins Visier. Von Panik getrieben gerät Camilla in die Unterwelt der Hauptstadt und stößt auf rätselhafte Menschen. Können der greise Amadeo oder der attraktive Chris sie vor ihrem fanatischen Verfolger retten? Mit dem Namen „Sandmann“ gibt Chris ihr einen entscheidenden Hinweis, doch der Killer ist nicht leicht zu überlisten. Um seinen Attacken zu entkommen, muss sich Camilla nicht nur ihrem Peiniger stellen. Sie entdeckt eine übersinnliche Fähigkeit, die vielleicht besser im Verborgenen geblieben wäre …