Recherchematerial

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Tagen habe ich mich mit Recherchematerial eingedeckt, das ich für mein neues Herzprojekt “Was bleibt ist ein Versprechen” brauche. Meine Frau Tanja war so lieb, mich dahingehend zu unterstützen, so dass ich inzwischen einiges an Lektüre habe, die ich in den nächsten Wochen durchgehen werde. Ich glaube man kann gut erkennen, wo das Buch spielen wird und vielleicht auch welche Themen ich streifen werde. Natürlich steht auch “Nachtschatten” 3 auf dem Plan, aber es juckt mir in den Fingern, endlich Sams Geschichte zu erzählen …

Recherche01
Recherche02

Ich habe vor, euch immer mal wieder über dieses Projekt zu informieren, wenn denn Interesse besteht. Es wird ein Jugendbuch-Road Movie und ich denke, man sieht, wo es spielen wird.

Liebe Grüße,
Juliane

Kurzroman “Fuchsgeister” beendet

Hallo ihr Lieben,

es ist immer ein tolles Gefühl ein Ende unter ein Projekt zu Tippen, gestern durfte ich das Wörtchen und den “Nachtschatten”-Spin-off  “Fuchsgeister” setzen. Der Kurzroman wird jetzt noch zu zwei Betalesern gehen, die sich den Stress geben, die 110 Seiten bis kommenden Montag zu lesen, und sollten mir die beiden das Skript nicht um die Ohren hauen, werde ich den Einsendeschluss des Ueberreuter Wettbewerbes wohl noch packen. Es ist wirklich lange her, dass ich bei einem Schreibwettbewerb mitgemacht habe und ich bin gespannt, ob “Fuchsgeister” zum Thema Romantasy passt.

Sollte es nicht klappen, wird der Kurzroman im Herbst im Eigenverlag erscheinen – immerhin geht es in “Fuchsgeister” um Cionaodh, der in den bisherigern “Nachtschatten”-Romanen immer ein wenig zu kurz kam. In “Fuchsgeister”, das zeitlich vor Lilys Abenteuern angesiedelt ist, darf er endlich aufdrehen.

Soweit ein paar Infos von der Schreibfront – die Arbeit an “Nachtschatten” 3 wird sich noch ein wenig verschieben – bevor ich mit “Unbezwingbar” anfange, muss ich noch zwei Kurzgeschichten schreiben und die Arbeit an der “Like a Dream” Anthologie steht auch noch an. Letzteres wird ab jetzt meinen Alltag bestimmen 😉 Seid gespannt – da kommt ein tolles Projekt mit tollen Autoren auf euch zu 😀

Liebe Grüße,
Juliane

Preisaktionen – eine kritische Auseinandersetzung

Hallo in die Runde,

dieses Mal gibt es keinen Eintrag über laufende Schreibprojekte, anstehende Veröffentlichungen oder geplante Aktionen – stattdessen habe ich mich entschieden ein wenig über die Preisaktion zu berichten, die ich anlässlich der Veröffentlichung von “Ungebrochen” gestartet habe: vom 01.05. – 31.05.2016 habe ich “Unantastbar”, den ersten Band der “Nachtschatten”-Trilogie auf allen Plattformen für 0,99€ angeboten. Ich gebe zu, dass ich diesen Schritt nie gehen wollte, da ich mich nie so verramschen und anbiedern wollte, aber auf Anraten einiger befreundeter Autoren, wollte ich den Schritt wagen. Ein wenig Hoffnung war natürlich dabei, das Buch auf diesem Weg aus der Versenkung zu holen, neue Leser zu gewinnen und vielleicht sogar weit genug in die Top “Was-auch-immer” zu steigen und sich zu halten. Nach einem Monat bin ich doch ziemlich ernüchtert und habe für mich entschieden, auf solche Preisaktionen zukünftig zu verzichten. Erstmal die nackten Tatsachen:

Verkäufe via Amazon: 101 eBooks (bei 35% Tantiemen entspricht das 30,79€)
Verkäufe auf anderen Plattformen (via Tolino-Media): 46 eBooks (bei 70% Tantiemen entspricht das 31,88€)
Verkäufe gesamt: 147 eBooks (Einnahmen: 62,67€)

amazon

Verkäufe über Amazon

Tolino-Media

Verkäufe über Tolino-Media

Ich habe keine Ahnung, ob das ein guter Schnitt ist, aber ich persönlich denke, dass ich mit dem 0,99€ Angebot ziemlich versackt bin. Sicher, meine Werbemaßnahmen waren eher überschaubar – ich hab das Angebot auf Facebook beworben (sowohl auf meiner Autorenseite (inkl. bezahlter Werbeaktion), als auch in diversen Gruppen), einige Blogger haben es geteilt und darauf aufmerksam gemacht, ich hab es in Foren erwähnt und eine Hand voll Portale haben die Aktionmal in den News erwähnt (u.a. Indie-Welt). Meine Versuche Plattformen wie xtme.de zwecks Werbung zu erreichen, scheiterte, da zwar Interesse bekundet wurde, jedoch nicht mehr auf Mails reagiert wurde, als ich nachfragte, wie genau der Ablauf ist (was ich doch ziemlich unprofessionell fand). Im Nachhinein bin ich froh, keine dreistelligen Beträge für eine Werbeaktion ausgegeben zu haben, die mir wahrscheinlich auch keine nennenswert höheren Verlaufszahlen eingebracht hätte.

Spannend finde ich auch, dass doch gut 1/3 aller Verkäufe über Tolino liefen und ich dort trotz allem am Ende mehr verdiente. Das macht mir die Plattform echt sympathisch – da gibt es egal wie 70% Tantiemen, während Amazon diese nur bei Preisen zwischen 2,99€ und 9,99€ gewährt. Aus diesem Grund bleibe ich der Plattform treu, anstatt mich bei KDP zu verpflichten und nur Amazon als Plattform zu nutzen.

Letztendlich buche ich diese Preisaktion als Erfahrung und werde mir wohl zuküftig genau überlegen, ob ich mich wirklich noch einmal dazu hinreißen lasse. Es hat nicht den Erfolg gehabt, den ich gehofft hatte und ob die knapp 150 Käufer das Buch auch wirklich lesen, oder nur aufgrund des Angebots gekauft haben (und es schlussendlich auf einem Reader gehortet wird), ist halt auch die Frage. Neue Rezensionen gab es zumindest in den letzten fünf Wochen nicht, ob die Verkäufe von Band 2 wirklich positiv beeinflusst wurden, kann ich nicht beurteilen, da mir die Vergleichswerte fehlen. Wen es interessiert – Band 2 wurde bisher auf Amazon 37x verkauft, auf Tolino-Media 15x (das 2/3 zu 1/3 Verhältnis setzt sich auch hier durch).

Beschweren will ich mich aber nicht – wenn von den 150 Käufern nur 10 das Buch lesen und davon 8 den zweiten Band kaufen, ist das zumindest ein kleiner Erfolg. Dennoch hatte ich mir gewünscht, dass es das Buch wenigstens in die Top 1.000 und in einigen Genre-Kategorien in die Top 100 schafft, um nach der Preisaktion einfach eine bessere Chance zu haben, einen Platz in der Midlist zu halten. Das ist leider nicht geglückt – das Buch schaffte es den gesamten Monate leider nicht unter die 1.000 zu kommen, lediglich in einer Kategorie kam er auf Platz 88. Daher wird es wahrscheinlich ziemlich schnell wieder versacken.
Aber gut, reich wird man im Selfpublishing sowieso nicht. Das hab ich schon vor einer Weile eingesehen.

Liebe Grüße,
Juliane

Druckfahnen “Ungebrochen” + neuer Kurzroman

Hallo ihr Lieben,

heute kamen die Druckfahnen des Machandel Verlags, bei dem das Taschenbuch der “Nachtschatten”-Trilogie erscheint. Ich habe sie bereits durchgearbeitet und zurückgeschickt, was bedeutet, dass das Buch bald in den Druck gehen wird. Damit dürfte die Printausgabe Mitte/Ende Juni erhältlich sein – ich freue mich schon sehr darauf. Sobald die Bücher verfügbar sind, gebe ich euch Bescheid.

Darüber hinaus arbeite ich an einem Kurzroman für den Ueberreuter Romantasy Wettbewerb, der bis Mitte Juni läuft. Ob ich es schaffe, steht in den Sternen (ich hab etwas spät angefangen), aber selbst wenn es nicht klappt (sowohl wenn ich es zeitlich nicht schaffe, als auch wenn es beim Wettbewerb keine Chance hat), wird der Kurzroman im Selbstverlag erscheinen. Es handelt sich dabei nämlich um eine Geschichte, die zum “Nachtschatten”-Universum spielt und dem Cionaodh im Zentrum steht. Bisher ist er in der Hauptreihe ja etwas zu kurz gekommen – in dem noch titellosen Kurzroman geht es um einen Teil seiner Vergangenheit, kurz bevor er zu Alinas Team stößt. Mehr verrate ich euch aktuell noch nicht – aber ich halte euch auf dem Laufenden 🙂

Liebe Grüße,
Juliane

“Nachtschatten 2” – Neue Wege

Hallo ihr Lieben,

wie schon bei “Unantastbar” wird auch in der Taschenbuchausgabe von “Ungebrochen” eine Bonusgeschichte enthalten sein. Im Laufe des Jahres (Herbst/Winter) wird diese dann auch kostenfrei als eBook zu haben sein, je nachdem wann ich dazu komme. Inzwischen steht die Kurzgeschichte “Neue Wege” und ich suche einige Leute, die Lust und Zeit haben, die Geschichte vorab zu lesen und mir eine kurze Rückmeldung geben. Die Geschichte umfasst knapp 5.500 Wörter, sprich 22 Normseiten. Ich bräuchte bis Anfang Mai Feedback von zu der Kurzgeschichte.

Inhaltlich geht es um meine Werwölfin Hannah, die mit der Tatsache zu kämpfen hat, dass sie ihr Rudel zugunsten ihres Zwillingsbruders Till verlassen muss und dabei mit ihren Gefühlen für die Wölfin Nuana hadert.

Für Leser von “Nachtschatten” – die Kurzgeschichte “Neue Wege” spoilert nichts vom Inhalt des zweiten Bandes, da sie mehrere Jahre vor den Ereignissen der Trilogie spielt.

Solltet ihr Interesse haben, die Geschichte vorab zu lesen, meldet euch via Mail bei mir: Koriko@gmx.de

Liebe Grüße,
Juliane

Nachtschatten 2 – Ungebrochen fertig

Hallo ihr Lieben,

ihr lest richtig – gestern habe ich endlich den 2. Band von “Nachtschatten” beendet. Es hat wesentlich länger gedauert als gedacht, was wohl an dem turbulenten letzten Jahr liegt. Dennoch bin ich froh, dass ich mir die Zeit genommen habe, die ich brauchte. Mit 371 Normseiten in der Rohfassung ist die Geschichte nur knapp 2 Seiten kürzer als Band 1 – ich bin sehr gespannt, was ihr von der Fortsetzung haltet. Die Geschichte liegt jetzt erstmal bei meiner Lektorin, wahrscheinlich werdet ihr euch noch einige Wochen gedulden müssen, bis ihr “Ungebrochen” lesen könnt. Aktuell peile ich Mitte April/Ende Mai als Veröffentlichungstermin an – sobald alles in trockenen Tüchern ist, gebe ich euch das endgültige Datum. Wahrscheinlich könnt ihr das Buch demnächst vorbestellen – weiter Informationen folgen auf jeden Fall.

Alle, die auf das Printbuch warten, müssen sich ein wenig länger gedulden. Die Druckerei braucht inzwischen viel Vorlauf, sprich mit dem Taschenbuch könnt ihr frühstens im Sommer 2016 rechnen.

Liebe Grüße,
Juliane

Jahresrückblick 2015

Hallo ihr Lieben,

das Jahr 2015 geht zur Neige – Zeit für einen kurzen Jahresrückblick hinsichtlich meiner schriftstellerischen Arbeiten. Insgesamt erschien von mir ein Roman (“Nachtschatten – Unantastbar“), eine Novelle (“9 mm – Rotten Games“) und drei Kurzgeschichten (“Vivaldis Farben” – Heartbeatclub, “Zwillingsmond” – Zusammen finden, “Amelies Vermächtnis” – Love is Love). Zudem gab es im Sommer 2015 ein kostenfreies eBook zur “Nachtschatten”-Trilogie: “Blonder Engel“. Damit sieht meine Veröffentlichungs-Timeline folgendermaßen aus:

Nachtschatten01  Nachtschatten Blonder Engel rotten games 1400   

Insgesamt war 2015 recht positiv, was die Veröffentlichungen anbelangt, wenngleich ich es nicht geschafft habe den zweiten Band von “Nachtschatten” zu beenden – dieser ist jetzt aber definitiv für März/April 2016 vorgesehen, immerhin wollen einige wissen, wie es mit Lily & Co weitergeht. Zudem stehen die Chancen gut, dass mein Herzprojekt “Assjah” im Herbst 2016 im Monika Fuchs Verlag eine Neuauflage erlebt und 2017 endlich fortgesetzt wird. Ich freue mich schon sehr darauf Kims Abenteuer fortzuführen. Ansonsten plane ich die Kurzgeschichte “Zwillingsmond” auszubauen und fortzuführen, ebenso will ich mich an den 4. Band zu “9 mm” setzen. Ihr seht, es wird ein sehr umfangreiches Jahr 2016 – mal schauen, was ich davon schaffe.

Zu guter Letzt – wer wissen will, was ich in den letzten 12 Monaten gelesen habe, kann dies auf meinem Rezensionsblog “Like a Dream” nachlesen. Insgesamt habe ich 2015 tatsächlich 100 Bücher gelesen, was mich wahnsinnig stolz macht:

2014-emailteaser

Damit verabschiede ich mich für dieses Jahr von euch und wünsche einen guten Start ins neue Jahr. Man liest sich.

Liebe Grüße,
Juliane

News: 9 mm

Hallo ihr Lieben,

während ich fleißig den zweiten Band von “Nachtschatten” schreibe, habe ich mich in den letzten Wochen noch einem anderen Projekt gewidmet: die Gay Crime Reihe “9 mm”, bzw. meine Novelle “Rotten Games”. Die Hintergründe zu “9 mm” habe ich vor einigen Monaten bereits in einem Blogeintrag umrissen – es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit meiner Frau Tanja Meurer, an dem wir beide regelmäßig schreiben. Dabei wird es keine gemeinsamen Bücher geben, sondern unterschiedliche Romane und Novellen, die alle im selben Kontinuum spielen und dessen Handlungsstränge sich teilweise überschneiden. Nachdem wir im Sommer einen Verlag dafür begeistern konnten, habe ich nun endlich meine Novelle abgegeben und bin schon jetzt gespannt, wie es weitergehen wird. Von Tanja wird die Novelle “9 mm – Schweiß und Blut” erscheinen (die sie schon vor einer Weile beendet hat), von mir besagtes “Rotten Games”.

Wir halten euch auf dem Laufenden – es lohnt sich auch ihren Blog im Auge zu behalten: Darkside.

Liebe Grüße,
Juliane

“Nachtschatten 2 – Ungebrochen” verschiebt sich

Hallo ihr Lieben,

wie man am Titel des Eintrags sieht, wird sich der zweite Band von „Nachtschatten“ verschieben – Oktober ist schon seit einer Weile nicht mehr realisierbar, daher will ich frühzeitig ankündigen, dass „Ungebrochen“ erst Ende des Jahres erscheinen wird. Die Gründe dafür sind vielfältig – teils privater Natur (meine Hochzeit im August, mein bevorstehender Umzug Ende September und ein geplanter Krankenhausaufenthalt Mitte November), teils aber auch schriftstellerischer. Zu Letzterem zählen auch die mäßigen Verkaufszahlen von „Unantastbar“, die leider deutlich hinter meinen Erwartungen zurückblieben, so dass ich bis heute nicht alle Unkosten wieder eingefahren habe. Gründe dafür werde ich an dieser Stelle nicht erörtern, doch ich überlege, wie ich mit der Reihe fortfahre, sprich ob es Sinn macht, sich an einen 3. Band zu setzen, wenn das Interesse für Lily und ihre Freunde nicht vorhanden ist. Wenn ich „Unbezwingbar“ überhaupt schreibe, würde er frühestens im Herbst 2016 herauskommen, da ich inzwischen anderen Projekten mehr Priorität einräume, als den Abenteuern meiner Schutzengel.

Es tut mir leid, wenn ich damit einige Leser enttäusche, doch ich muss auch halbwegs realistisch bleiben und möchte die Reihe ohne große, finanzielle Verluste abschließen. Ich werde die Geschichte auf jeden Fall komplett erzählen und alle offenen Punkte und Fragen beantworten; allerdings weiß ich noch nicht genau, ob die restliche Geschichte nun 2 oder 3 Bände füllen wird. Daher bitte ich um Geduld und Verständnis – ich gebe auf jeden Fall Bescheid, wie es weitergeht.

Ich hoffe, dass Leser von „Unantastbar“ dennoch weiterlesen, sobald Band 2 erscheint – bis dahin kann man sich ja auch auf die ein oder andere Kurzgeschichte stürzen, die in den letzten Monaten in den Anthologien „Heartbeatclub“ („Vivaldis Farben“) oder „Zusammen finden“ („Zwillingsmond“) erschienen ist, bzw. am 03.10.2015 in der Benefizanthologie „Love is Love“ („Amelies Vermächtnis“) erscheinen wird.

Alles Liebe,
Juliane

Beitrag “Zwillingsmond”

Hallo ihr Lieben,

die Anthologie “Zusammen finden” ist seit einigen Wochen auf dem Markt – Zeit, euch meinen Beitrag “Zwillingsmond” ein wenig besser vorzustellen. Die Grundidee zur Geschichte stammt aus einem Traum, den ich vor einiger Zeit hatte und den ich irgendwann einmal in einer Kurzgeschichte oder einem Roman umsetzen wollte. Darin ging es um zwei Magierschüler, die nur zusammen Zauber wirken können und sich einer düsteren Bedrohung stellen müssen. Ich hatte den Traum mehrfach hintereinander und wollte die Geschichte der beiden schon lange zu Papier bringen, daher bot es sich an, den Anfang ihrer Abenteuer für die Anthologie “Zusammen finden” zu schreiben. Die Welt Adaan, in der “Zwillingsmond” spielt ist hierbei ebenfalls nichts Neues – sie ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Kinderbuchreihe “Assjah”, in der Nazar und Kiama zwar nicht vorkommen, dafür aber Annatar und Shamalla, die in “Zwillingsmond” am Rande auftreten. Ich kenne Adaan einfach sehr gut und da es sich bei dieser Welt um eine stark magische Welt handelt, bot sie die passende Hintergrundwelt für meine Geschichte.

Da ich noch mehr Ideen zu Kiama und Nazar habe, werde ich die Geschichte in absehbarer Zeit ausbauen und weiterschreiben – immerhin wartet da noch eine mysteriöse, dunkle Bedrohung, der sich die beiden stellen müssen, von ihrer Beziehung zueinander einmal abgeseheZusammen finden_Cover-ebookn. Ihr dürft gespannt sein – ich hoffe, ich kann mich bald an eine Fortsetzung setzen. Wer die Geschichte noch nicht kennt, sollte sich “Zusammen finden” zulegen – es sind tolle Geschichten enthalten: Krimi, Romantik, Erotik, Drama und Action – es ist für jeden etwas dabei 🙂

Inhalt “Zwillingsmond”

Magielinien, die Quelle der Macht eines Magiers scheinen dem jungen Zaubererlehrling Nazar verschlossen zu sein. Er versagt in seinen Prüfungen kläglich, sieht sich bereits am Ende seiner Laufbahn, bis ihm das Schicksal in der Nacht des Zwillingsmondes den wilden Magier Kiama in die Arme treibt. Zwischen den beiden jungen Männern entsteht im Licht der Monde mehr als körperliche Anziehung …

Teaser “Zwillingsmond”

Bei den Göttern! Nazar zwang sich zur Ruhe. Er versuchte die bohrenden Blicke auszublenden, um sich ganz auf den Zauber zu konzentrieren. Sein Kopf schmerzte vor Anstrengung, doch endlich fühlte er das leichte Prickeln, das von den Magielinien ausging. Widerwillig öffneten sie sich vor ihm. Er wollte gerade die Hand nach der Macht ausstrecken und den Zauber intonieren, als ihn ein unterdrücktes Lachen ablenkte. Dieser kurze Augenblick der Unaufmerksamkeit genügte, um die Verbindung zu den Magielinien zu verlieren.

Wer neugierig auf mehr ist, kann die Anthologie ab sofort auf Amazon erstehen – das Printbuch erscheint ebenfalls in den kommenden Tagen. Viel Spaß beim Lesen!

Juliane

PS: Wer am letzten September im Rhein-Main Gebiet ist, sollte sich den 26.09.2015 vormerken: Tanja und ich lesen an diesem Tag in der Gaststätte Bootshaus aus unseren Kurzgeschichten “Hunger” und “Zwillingsmond”. Informationen unter: www.fechenheimer-literarturfestival.de