[NEWS] Vergangenes und Aktuelles

Hallo in die Runde,

meine Einträge hier erfolgen nur noch sporadisch, dennoch will ich einmal mehr ein bisschen aus dem “Nähkästchen” plaudern. Die letzten Monate war viel los bei mir – zum einen erschienen zwei Anthologien, in denen Kurzgeschichte von mir enthalten sind, zum anderen läuft die Arbeit an meiner nächsten Benefizanthologie “Wie ein bunter Traum” auf Hochtouren. Die letzten Geschichten wurden lektoriert und Korrektur gelesen, finale Informationen zusammengetragen und natürlich auch Illustrationen angefertigt (keine Sorge, letzteres nicht von mir ;). Inzwischen befinden sich die Geschichten im Satz, am Cover wird gearbeitet (wahrscheinlich kann ich euch beim nächsten Eintrag mehr präsentieren) und auch das eBook wird in den nächsten Wochen für die Veröffentlichung vorbereitet.

Ich freue mich extrem auf diese Anthologie – in ihr steckt noch mehr Arbeit, Liebe und Herzblut, als in den vorherigen Anthologien und ich hoffe sehr, dass sie von Kindern und Jugendlichen gekauft wird.

Parallel dazu habe ich an zwei weiteren Kurzgeschichten gearbeitet, die im Herbst/Winter 2021 erschienen sind. Beide gehören am Rande zu meiner “Nachtschatten”-Reihe (die Schutzengel lassen mich einfach nicht los ;)) und ich freue mich sehr, dass sie in den beiden Anthologien Berücksichtigung fanden. Wer also Lust auf ein bisschen Urban Fantasy hat, dem seien die Anthologien ans Herz gelegt – euch erwarten zum einen fantastische Kurzgeschichten zum Thema Himmel und queere Urban Fantasy Abenteuer.

Anthologie: When skies are falling
Tagträumer Verlag, Dezember 2021
ISBN: 979-8782501105
Bestellmöglichkeit: Amazon

Klappentext:
Jagen Wolkenwesen durch den Himmel, trägt uns der Wind in ferne Welten …

Fliegende Donnerhaie, blutrünstige Harpyien und Magie – 14 Geschichten erzählen uns von unendlichen Weiten, der Freiheit der Lüfte und der Gewalt ihrer Stürme. Sie künden von unergründlichen Träumen, vom Fliegen und der Angst, ins Bodenlose zu fallen.

Mein Beitrag: Geisterspuren
Sommerliche Hitze hält Berlin gefangen – nur die Studentin Jo träumt von Eis und Schnee, und davon im Wald zu erfrieren. Als sie sogar von einem Geist verfolgt wird, der sie darauf drängt, in den Wald zu folgen, findet sie nicht nur die Überreste einer jungen Frau, sondern entdeckt auch ein Geheimnis, das ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellt.  Ähnlich wie die Kurzgeschichte “Ein neuer Traum” gehört auch “Geisterspuren” am Rande zum “Nachtschatten”-Kanon, legt jedoch die Grundlage für eine neue Heldin und neue Abenteuer.

Anthologie: Urban Fantasy going queer
Art Skript Phantastik, Oktober 2021
ISBN: 978-3945045541
Bestellmöglichkeit: Amazon

Klappentext:
Das Genre der Marginalisierten und zur Unsichtbarkeit Verdonnerten, die für ihre Repräsentation und Existenz in der Gesellschaft viele Kämpfe austragen müssen. Wie die Kämpfe von Queers wegen Blutspendenverbote, Hassverbrechen, geschlechtlicher und sexueller Anerkennung, Selbstbestimmungsgesetze, Adoptionsrechte, Asylrechte, gegen Fetischisierung, Pathologisierung und, und, und … In dieser Anthologie versammeln sich Kurzgeschichten von offen queeren Autor*innen der deutschsprachigen Phantastik-Szene. Sie vermengen gesellschaftspolitische Themen unseres modernen Alltags mit magischen Einzelschicksalen und leisten jenseits des unterhaltenden Lesevergnügens auch einen wichtigen Beitrag: Wir sind mehr als unsichtbare Marginalisierte!

Mein Beitrag: Ein neuer Traum
Der Journalist Noah beobachtet eines Nachts etwas Seltsames vom Balkon seiner Wohnung aus – den Kampf zwischen einem Tiger und einem Wolf, mitten im Wiesbadener Westend. Als er den Vorfall recherchiert, stolpert er über die Existenz von Wesen, die es nicht geben sollte … Die Kurzgeschichte gehört ganz am Rande zur “Nachtschatten”-Reihe, kann aber unabhängig der Geschichten um Lily und ihren Schutzengel Adrian gelesen werden.

Weitere Informationen – gerade zu “Wie ein bunter Traum” folgen 🙂
Und wenn das Projekt endlich erschienen ist, kann ich mich wieder meinen größeren Buchprojekten und der ein oder anderen Kurzgeschichte widmen. Bis dahin erfahrt ihr alles schnell und direkt auf meinem Instagram und Facebook Profil 🙂

Viele Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Cuore di Cristallo erschienen

Hallo in die Runde,

vor zwei Jahren habe ich das Cover zu “Herz aus Kristall” enthüllt – passend dazu habe ich heute tolle Neuigkeiten für euch. Letztes Jahr hat sich eine italienische Übersetzerin für die Geschichte gefunden, im November haben wir die Veröffentlichung angestoßen und seit Ende 2021 ist es endlich auf den meisten Plattformen in italienischer Sprache erhältlich 🙂

Ich freue mich sehr, denn es ist tatsächlich das erste Buch, das in einer anderen Sprache erscheint – für mich ist es absolutes Neuland. Aktuell gibt es “Cuore di Cristallo” nur als eBook, ob irgendwann ein Taschenbuch hinzukommt, wird sich zeigen. Hier die wichtigsten Informationen für alle, die italienische Leseratten kennen:

Genre: queere Urban Fantasy, Grusel, Mystery
Umfang: 380 Seiten
Preis: 4,99 Euro (eBook)
Erscheinungstermin: 14.11.2021 (eBook)
Verlag: Selfpublishing Babelcube (eBook)
Übersetzerin: Annalisa Alberti
Bestellen: Amazon

Klappentext:
Potrebbero essere le vacanze perfette…
Lynn, Marie e Lia progettano di trascorrere il tempo a prendere il sole e a nuotare sulle rive del lago Stechlin. Se solo gli incubi di Lynn la lasciassero in pace…

Ogni notte sogna misteriosi bambini fantasma che chiedono aiuto e la mettono in guardia dai pericoli delle acque del lago. Quando un mostruoso cavallo appare sulla spiaggia, le amiche di Lynn scompaiono senza lasciare traccia. I suoi incubi sembrano avverarsi…

Come se non bastasse la misteriosa Daja compare di punto in bianco per proteggerla dal mostro del lago, e la sua presenza inizia a turbarla sempre più. Mentre si getta alla ricerca di un Cuore di cristallo blu e mette a rischio la sua vita per salvare le amiche, Lynn deve fare i conti con un antico segreto, legato al passato della sua famiglia…

“Cuore di Cristallo” è un urban fantasy per adolescenti, pieno di segreti, oscure leggende e un pizzico di romanticismo queer – per lettori 12+

 

[CON] Buchmesse Convent 2021

Hallo in die Runde,

am kommenden Samstag findet die Buchmesse Con auf Discord statt – Tanja und ich sind als FantastiQueer mit von der Partie, dieses Mal mit einem eigenen Channel, in dem ihr uns und unsere Bücher kennenlernen könnt. Ab 12 Uhr geht’s los – folgendes Programm erwartet euch:

12:00 Uhr: FantastiQueer geht an den Start und ist online:
13:30 Uhr – 14:00 Uhr: Live Stream auf dem Twitch-Kanal der Buchmesse Con – FantastiQueer – Vorstellung, Buchvorstellung in drei Sätzen und Ausblick 2022
15:00 Uhr – 15:45 Uhr: Lesung Benefizanthologie “Like a Dream” (auf Discord im FantastiQueer Channel)
17:00 Uhr – 17:45 Uhr: Lesung Benefizanthologie “Like a (bad) Dream” (auf Discord im FantastiQueer Channel)

Wenn ihr Zeit habt, schaut vorbei – wir würden uns freuen.

Und damit ihr euch mit neuem Lesestoff eindecken könnt, versenden wir Buchbestellungen in unserem Onlineshop bis zum 31.10.2021 versandkostenfrei!

Viele Grüße,
Juliane

[NEWS] Ankündigung “Wie ein bunter Traum”

Hallo in die Runde,

heute ist “Weltkindertag” – was für einen besseren Tag gäbe es also, um endlich ein wenig mehr von der geplanten queeren Kinderbuchanthologie zu verraten  Denn auch wenn es verdächtig still um dieses Projekt geworden ist, geht es im Hintergrund doch hoch her – tolle, vielfältige und bunte Geschichten werden geschrieben und überarbeitet, über Titel und Gestaltung diskutiert und Überlegungen angestellt, welchen Verein wir unterstützen wollen.

Mit dem heutigen Post kündigen wir, die Autor*innen und ich als Herausgeberin, schon einmal den Titel der Anthologie an – “Wie ein bunter Traum”. Wer alles dabei sein wird, verrate ich an dieser Stelle noch nicht, aber wenn ihr die Augen offen haltet und nach dem Hashtag #wieeinbuntertraum sucht, findet ihr vielleicht schon jetzt heraus, wer eine Geschichte beigesteuert hat 

Ich kann schon jetzt versprechen – es wird eine richtig tolle Anthologie voller bunter Träume 

Und jetzt wünsche ich einen tollen Weltkindertag 2021.

Juliane 🙂

[NEWS] Lesungsvideos auf Regenbogentraum

Hallo ihr Lieben,

da inzwischen doch das ein oder andere Lesungsvideo entstanden ist – teils direkt von meiner Frau und mir “produziert”, teils während einer Streamlesung mitgeschnitten, habe ich auf der Seite eine separaten Bereich für Lesungsvideos eingerichtet, damit ihr auch nachträglich reinhören könnt und euch einen Einblick in die Bücher verschaffen könnt. Die Videos findet ihr auf Youtube – dort gibt es ab sofort auch einen Kanal von FantastiQueer, auf dem Lesungsmitschnitte von meiner Frau Tanja und mit gesammelt sind. Schaut vorbei, wenn ihr Lust habt – hin und wieder posten wir dort unsere neusten Lesungsvideos.

LESUNGEN

FantastiQueer auf YouTube

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und entdecken – sollte euch gefallen, was ihr hört und euch neugierig machen, findet ihr sämtliche Bücher in meinem Shop 🙂

Viele Grüße,
Juliane

[AKTION] Herz aus Kristall im KU Programm verfügbar


AMAZON

Hallo ihr Lieben,
wie angekündigt, ist mein Urban Fantasy “Herz aus Kristall” ab sofort im KU-Programm verfügbar (wie lange wird sich zeigen – ich schau einfach mal, wie es läuft), sprich alle KU-Nutzer können sich das Buch bei Amazon ausleihen. Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß beim Reinlesen und hoffe, ihr habt Spaß Lynn, Daja und den kleinen Otter Su bei ihren Abenteuern zu begleiten
Viele liebe Grüße,

[NEWS] Schreibwettbewerb #stayhomeandwrite (Piper Digital)

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr bin ich bei Wettbewerben aktiver als jemals zuvor, denn nachdem ich mit meiner Kurzgeschichte “Ein neuer Freund” bei der “Urban Fantasy” Ausschreibung des Ach je Verlags teilgenommen habe (inzwischen läuft da die Auswertung – ich bin gespannt, ob es die Geschichte in die Anthologie schafft), habe ich mich entschieden, auch beim Schreibwettbewerb #stayhomeandwrite von Piper Digital mitzumachen. Ich habe lange mit mir gerungen, welches Projekt ich einreichen soll und hatte intensiv an meinen Zwillingsmagiern gearbeitet, nur um im letzten Moment umzuschwenken und es doch mit meinem Jugendbuch-Roadtrip “Was bleibt ist ein Versprechen” zu versuchen. Der Plot von “Zwillingsmagie” ist einfach noch nicht ausgereift genug – meine liebe Frau Tanja hat zu Recht eine Menge Fehler und Logiklücken bemängelt und mich auf Dinge hingewiesen, die meinen ganzen Plot ad absurdum geführt haben. Letztendlich fehlte mir dann die Zeit, den Plot auf solide Beine zu stellen, weswegen ich auf das Projekt zurückgegriffen habe, das mir persönlich sehr viel bedeutet und in das ich sehr viel Zeit stecken werde, wenn ich es fortführe – “Was bleibt ist ein Versprechen”.

Als Samuels Großonkel stirbt und dem jungen Mann nicht nur seine Tagebücher hinterlässt, sondern ihn auch um einen sehr persönlichen Gefallen bittet, bricht Samuel nach Amerika auf, um die Person zu finden, mit der sein Großonkel zur Zeit des dritten Reiches eng befreundet war. Doch Samuels Trip entführt ihn nicht nur in die Vergangenheit seines Großonkels, sondern wird mehr und mehr zu einer Reise, um sich selbst zu finden und zu akzeptieren …

Ich bin gespannt, wie weit ich mit dem Projekt komme – es passt zumindest zu den Anforderungen des Wettbewerbs, speziell zu den Stoffen, die explizit gesucht werden. Am 09.06.2020 wird die Shortlist bekanntgegeben, dann wird sich zeigen, wer in die engere Auswahl gekommen ist. Bis dahin hab ich zumindest den kleinen Ausschnitt für euch, mit dem ich mich beworben habe 🙂

Meine letzten Zweifel verstummten. Spätestens jetzt war ich fest entschlossen, in den nächsten Flieger zu steigen und nach Samuel Löwenstein zu suchen. Alles andere stand nicht zur Debatte. Heinz baute darauf, dass ich seine letzte Bitte erfüllte! Und ich hatte nicht vor, ihn zu enttäuschen!

Mein Blick wanderte zu einem weiteren Absatz, geschrieben in einer anderen Farbe und mit kaum lesbarer Handschrift.

PS: Ich lege noch einen Brief an meinen getreuen Emil bei. Gib ihn Samuel. Er weiß, was ich damit sagen will.

Diese Worte … Heinz musste sie geschrieben haben, kurz bevor er … Ich schluckte und umklammerte das Kästchen fester. Ein Schleier trübte meinen Blick, als ich die Briefe zurücklegte und den Deckel des Kästchens schloss, in dem Heinz den Rattendrachen, die Träume der Menschen und seinen größten Schatz aufbewahrt hatte: ein altes Kinderbuch. Was auch immer all das bedeutete – ich würde es herausfinden. Ich würde nach Amerika reisen und Samuel Löwensteins Buch zurückbringen.

Ich halte euch auf dem Laufenden 🙂

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
Juliane

[NEWS] Schreibprojekte, Onlineshop, Literaturagentur “Ungebunden”, Messen

Hallo in die Runde,

in den letzten Wochen habe ich (wie immer) meinen Blog sträflich vernachlässigt, dabei geht es bei mir aktuell hoch her. Daher wird es Zeit, zumindest einen groben Überblick über die wichtigsten Ereignisse zu geben 🙂

Schreibprojekte:
Nach dem Schreiben der Kurzgeschichte “Zwillingslicht” sind meine beiden Magier Nazar und Kiama wieder in meinen Fokus gerückt, sprich ich arbeite aktuell verstärkt an dem Roman “Zwillingsmagie”, in dem die gesamte Geschichte der beiden erzählt werden soll. Aktuell stehe ich noch ganz am Anfang, da ich ein wenig probieren musste, wo ich ansetze und wie ich den Roman aufbaue. Ich werde auf jeden Fall einen Teil der bisher erschienenen Kurzgeschichten mit einbauen, wobei diese nicht 1:1 im Roman auftauchen werden. Zudem wird auch Kiama eine Stimme bekommen, da ich die Geschichte nicht nur aus Nazars Sicht erzählen will.

Zudem habe ich mich entschieden bei der “Urban Fantasy” Ausschreibung des Ach je Verlags teilzunehmen – Fans der “Nachtschatten”-Reihe können sich freuen – ich habe mich entschieden die Kurzgeschichte im “Nachtschatten”-Universum anzusiedeln und den Nebenfiguren Ravin und Henri einen kurzen Auftritt zu geben. Über die beiden wollte ich schon immer mal mehr schreiben (in den Romanen hatte ich leider keine Möglichkeit). Aktuell ist sie bei einer Betaleserin – ich bin gespannt, ob sie es in die Anthologie schafft.

Literaturagentur “Ungebunden”:
Vor einer Weile habe ich vom Projekt “Ungebunden” der Uni Bochum gehört und war fasziniert und neugierig – hierbei “wird die Arbeit einer Literaturagentur in einem über zwei Semester angelegten, studentisch geleiteten Seminar praktisch erfahrbar gemacht“. Nach einigem Zögern habe ich mich mit meinem Herzprojekt “Assjah” beworben, denn das Buch ist für nahezu alle Literaturagenturen uninteressant, weil es bereits bei einem Verlag erschienen ist.

Zu meiner großen Überraschung und Freude kam heute die Zusage – “Assjah” wurde für das Projekt angenommen und ich habe heute einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Nun wird es spannend – ich bin schon sehr gespannt, was mich die kommenden Wochen und Monate erwartet und wie die Zusammenarbeit laufen wird.

Onlineshop
Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen, aber seit Ostern ist ein Onlineshop auf der Homepage verfügbar. Ab sofort könnt ihr also direkt bei mir Bücher und Anthologien von meiner Frau Tanja und/oder mir bestellen – natürlich bezeichnet, signiert und teils mit exklusiven Gimmicks bestückt, die es normalerweise nur auf Messen gibt. Schaut euch um und ordert die neusten Bücher von FantastiQueer direkt bei uns. Wir freuen uns auf euer Bestellungen 🙂

Messen/Cons
Ihr habt es mitbekommen – bis einschließlich 31.08.2020 sind sämtliche Großveranstaltungen untersagt. Für uns bedeutet das, dass sämtliche Messen ausfallen, die wir 2020 geplant hatten (mit Ausnahme der Veranstaltungen im Herbst, wobei auch das noch unsicher ist). Stand heute sind wir dieses Jahr auf keiner Messe anzutreffen. Wir sind sehr traurig, dass wir dieses Jahr so gar keine Messeauftritte haben, aber Sicherheit geht vor. Damit ihr trotzdem die Möglichkeit habt, unsere Bücher zu erwerben, haben wir den Onlineshop für euch eingerichtet – wir hoffen, dass das ein wenig entschädigt und freuen uns auf 2021, dann hoffentlich ohne Corona.

Bis dahin bleibt gesund und haltet die Ohren steif.

Alles Liebe,
Juliane

[NEWS] Taschenbuch “Herz aus Kristall” erhältlich / Messeabsage

Hallo ihr Lieben,

die letzten Wochen war sehr ereignisreich – inzwischen dürfte jeder mitbekommen haben, dass sämtliche groß Messen abgesagt wurden bzw. werden. Auch die Leipziger Buchmesse wird 2020 nicht stattfinden, daher komme ich leider nicht dazu das frisch erschienene Taschenbuch bei den geplanten Signierstunden vorzustellen. Für meine Frau Tanja und mich wäre es der erste Besuch der LBM seit 2011 gewesen, wir beide hätten gerne unsere neuen Bücher präsentiert.

Jetzt bleiben uns die kleinen Messen und Cons (die hoffentlich nicht abgesagt werden) und Aktionen wie #bücherhamstern bzw. die Litfair 2020, wo wir ebenfalls teilnehmen. Haltet also in den nächsten Tagen die Augen offen – wir werden bei der ein oder anderen Aktion dabei sein – die meisten finden auf meiner Facebook-Autorenseite statt.

Kommen wir zu einer tollen Nachricht – die ersten Taschenbücher sind bei mir eingetrudelt. Im Grunde hat mir die Verlegerin der Tagträumer Verlags die Taschenbücher von “Herz aus Kristall” zum Weltenwerker Konvent gebracht, denn die Druckerei hat die Lieferungen durcheinander gebracht. Jessica Strang sei dank, habe ich die Bücher noch rechtzeitig zur ersten Lesung bekommen und konnte die ersten Taschenbücher auch der Con präsentieren.

Für alle, die keine Chance hatten bzw. haben, einen Blick in das Buch zu werfen, habe ich hier ein paar Bilder vom Buch und Inhalt – wie ihr seht enthält das Taschenbuch etliche tolle Illustrationen der Figuren meiner Frau Tanja 🙂

Solltet ihr gerne ein Taschenbuch euer Eigen nennen wollen, dann bestellt das Buch entweder direkt beim Verlag, oder meldet euch via Mail bei mir. Alle Bücher werden von mir mit einem Otter (was sonst?) bezeichnet und signiert, zudem gibt es als Gimmick ein tolles Postkartenset mit allen Charakteren, sowie ein bisschen Infomaterial zum Otterschutz. Also meldet euch – ich würde mich freuen 🙂

Ich hoffe sehr, dass ich den ein oder anderen auf einer der Messen sehe, auf der meine Frau und ich noch sein werden, euch neugierig auf die Taschenbücher gemacht habe, oder euch bei einer der Online-Buchmesse-Ersatz-Aktionen sehe. Ich würde mich freuen 🙂

Viele Grüße,
Juliane

[MESSE] WeltenWerker Konvent 2020

 

Hallo ihr Lieben,

Das neue Messejahr hat begonnen und FantastiQueer wird erstmals beim WeltenWerker Konvent in Gießen mit von der Partie sein. Ihr findet uns am Samstag und Sonntag in Halle 4, am Stand 44 – wie immer haben wir unsere bisher erschienenen Bücher dabei, ebenso buchige Gimmicks und kleine Extras. Zur Messe erscheinen zudem unsere neuen Taschenbücher “Maschinenseele” und “Herz aus Kristall”, also schaut vorbei, wenn ihr euch ein druckfrisches Exemplar sichern wollt. Wie immer haben wir tolle Gimmicks zu den Büchern dabei, die es nur bei uns gibt und ihr habt die Möglichkeit euch die Bücher bezeichnen zu lassen. 🙂

Hallenplan

Lesungen

Wer vorab in die Bücher reinhören will, hat am Samstag und Sonntag die Gelegenheit dazu – wir lesen beide aus unseren neuen Romanen:

  • Lesung “Maschinenseele” / “Glasseelen” von Tanja Meurer: Samstag, 07.03.2020, 17:00 Uhr Raum 2 “Saraogh”
  • Lesung “Herz aus Kristall” von Juliane Seidel: Sonntag, 08.03.2020, 15:00 Uhr Raum 2 “Saraogh”

Wir freuen uns auf euren Besuch 🙂