[NACHLESE] Frankfurter Buchmesse 2019 / Queer Book Fair 2019

Hallo ihr Lieben,

die Frankfurter Buchmesse ist schon eine Woche her, endlich komme auch ich zur Nachlese. Dieses Jahr war ich zusammen mit meine Frau Tanja recht umtriebig, wir waren nämlich am Freitag, Samstag und Sonntag in Frankfurt – für uns eine Seltenheit, da uns ein Erholungstag am Wochenende wichtig ist. Dennoch war es ein gelungenes Wochenende und wir haben viele tolle Kolleg*innen wiedergesehen und kennengelernt.

Freitag – #bookmeetspizza
Es war für mich als Bloggerin die erste Veranstaltung dieser Art und ich war entsprechend neugierig, was mir da geboten wurde. Vorgestellt haben sich an diesem Abend insgesamt 13 Verlage, die programmtechnisch nicht unterschiedlicher sein könnten: MAIN Verlag | Edition Wannenbuch | Acabus Verlag | Kinderbuchverlag Biber & Butzemann | Carpathia Verlag | Chaospony Verlag | Dryas Verlag | Merlins Bookshop | Mirabilis Verlag | Reimheim-Verlag | Verlag Monika Fuchs| World for kids

Viele Verlage kannte ich schon – teils aus Autorensicht, teils aus Bloggersicht. Es war spannend die verschiedenen Vorstellungen und Verlagsprogramme kennenzulernen. Ich gebe zu, teils habe ich mir eine Vorschau in zukünftige Buchveröffentlichungen gewünscht, um mir als Blogger einen Überblick zu verschaffen, was ich in den nächsten Monaten gerne besprechen möchte. Nichtsdestotrotz war es toll, zumindest eine Buchreihe mit lesbischem Ermittlerduo zu entdecken – ich werde mir demnächst die ersten Bände holen, damit ich sie mir in Ruhe zu Gemüte führen kann.

Toll war es auch einige Bloggerkollegen zu treffen – u.a. Sarah von samenature und Michaela von Rajets Fantastische Leseseite. Zudem konnte ich die Wollmics von Saskia zu einem kleinen Fotoshooting überreden.

Die Wollmics posieren für Like a Dream

Samstag – Queer Book Fair
Der Samstag stand ganz im Zeichen der Queer Book Fair, wo wir auch in diesem Jahr als FantastiQueer dabei waren – dieses Mal waren wir allerdings etwas unorganisiert und chaotisch, da wir die Hälfte unserer Gimmicks und sogar ein Buch komplett vergessen haben. Dafür hatten wir einige Blind Dates von QUEER gelesen dabei, wobei diese dieses Mal gar keinen Anklang fanden – ich denke im nächsten Jahr verzichten wir darauf, Blind Dates mitzunehmen. Auch sonst schien die Messe nicht ganz so gut besucht wie die Jahre davor. Zumindest war das unser Eindruck. Schade war auch das geplante Autoreninterview mit Radio Sub, was zumindest bei uns nicht das Gelbe vom Ei war. Irgendwie schien der Radiomoderator sich nicht wirklich mit uns beschäftigt zu haben, was darauf hinauslief, dass er nur wenige, eher oberflächliche Fragen stellte und nach 5 Minuten fertig war (anstatt währenddessen ein wenig zu improvisieren). Sehr schade – die Idee dafür war gewiss nicht schlecht.

Dennoch war es schön, einige liebe Autorenkolleg*innen und Leser*innen zu treffen und sich mit Bekannten zu unterhalten. Sehr schön war, dass Hannah von QueerBuch vorbeischaute – wir haben uns eine Weile über Bücher und die neuen Verlagsprogramme unterhalten, bevor sie zu ihrem nächsten Termin huschte. Ein wenig Zeit, über die Messe zu schlendern, blieb auch – so konnte ich zumindest ein paar Fotos machen und kurz Hallo sagen.


Sonntag – Signierstunde Frankfurter Buchmesse
Am Sonntag um 10 wagten wir uns schließlich auch auf die Frankfurter Buchmesse und durften am Signierstand des PAN-Standes unsere Bücher vorstellen und signieren. Letztendlich saßen wir bis kurz vor eins (bis die nächste Autorin eintrudelte), haben noch einige bekannte Gesichter gesehen und ebenso einige Autorenkolleg*innen kennenglernt, darunter Maike Stein, von der ich bisher ein lesbisches Jugendbuch gelesen habe (sie war so nett, mir ihr neustes Buch für Like a Dream zuzuschicken). Es war toll, sich mit ihr zu unterhalten und ihre Verlagserfahrungen kennenzulernen. Später waren wir noch eine Weile beim PAN-Stand, haben uns unterhalten und Fotos gemacht. Es war wirklich toll, zumindest kurzzeitig auch auf der Buchmesse zu sein.

Tanja beim Signieren auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Fazit:
Ein stressiges, aber vielseitiges Wochenende, bei der wir viele Kolleg*innen getroffen und kennengelernt haben und trotz des Stresses und der Hektik viel Freude hatten. Wir bedanken uns bei allen, die da waren, sich über unsere Bücher informiert haben und mit uns geplaudert haben. Wir sehen uns bei der ein oder anderen Messe wieder – sobald wieder Termine feststehen, geben wir Bescheid

[TERMINE] Frankfurter Buchmesse / Queer Book Fair

Hallo ihr Lieben,

die Frankfurter Buchmesse steht in den Startlöchern und auch mich könnt ihr am kommenden Wochenende in Frankfurt treffen – mal als Bloggerin für “Like a Dream”, mal als Autorin zusammen mit meiner Frau als “FantastiQueer”. Damit ihr wisst, wann und wo ihr uns treffen könnt, habe ich euch einen kleinen Überblick erstellt.

Freitag, 18.10.2019

Am Freitag bin ab 20 Uhr ich beim Blogger-Verlags-Treffen #bookmeetspizza im Hotel ibis Frankfurt Messe City dabei – ich bin hierbei als Blogger von “Like a Dream” dabei und freue mich schon auf die Vorstellungen der Verlage und die neuen Verlagsprogramme. Wie es war, erfahrt ihr nach der Buchmesse auf Like a Dream – ich bin mir sicher, dass ich dann schon ein bisschen was über die neuen Titel verraten darf 🙂

Wer lesen kann und Bücher liebt, trifft sich im Oktober am Main. Unter dem Motto #bookmeetspizza stellt ein Dutzend kleiner, unabhängiger Verlage mehr als 100 Neuerscheinungen und Highlights vor – exklusiv für Buchblogger. In lockerer Runde können sie einen Blick in die Verlagsarbeit werfen – und zugleich andere Buchblogger(innen) kennenlernen. Für Pizza und Getränke ist gesorgt. Für gute Laune ebenso. Netzwerken ohne Ende! Buchmenschen treffen!

Diese Verlage sind dabei: MAIN Verlag | Edition Wannenbuch | Acabus Verlag | Kinderbuchverlag Biber & Butzemann | Carpathia Verlag | Chaospony Verlag | Dryas Verlag | Merlins Bookshop | Mirabilis Verlag | Reimheim-Verlag | Verlag Monika Fuchs| World for kids

Samstag, 19.10.2019

Auch am Samstag bin ich wieder im Hotel ibis Frankfurt Messe City – ab 16 Uhr findet dort die Queer Book Fair (ehemals Gay Book Fair) statt, wo meine Frau Tanja und ich wieder mit einem Stand vor Ort sein werden. Wir präsentieren nicht nur unsere Bücher, sondern haben auch einige Blind Dates dabei, die wir für QUEER gelesen verkaufen. Wir freuen uns schon sehr auf die Messe und darauf, das ein oder andere bekannte Gesicht zu sehen.

Im Laufe des Abends wird es auch eine 20-minütige Vorstellung von FantastiQueer geben – wann genau wir uns präsentieren, steht noch nicht fest. Wir hoffen, dass wir euch dort ebenfalls treffen.

Sonntag, 20.10.2019

Am Buchmessesonntag wagen wir uns schließlich auch auf die Frankfurter Buchmesse – Tanja und ich werden von 11 Uhr bis 12 Uhr am Signierstand des PAN Verlages (Halle 3.0, Stand J24) sein und unsere Bücher verkaufen und signieren. Wer also keine Zeit hat, am Samstag zur Queer Book Fair zu kommen, kann uns am Sonntag direkt auf der Buchmesse treffen. Wir werden einige unserer Bücher im Gepäck haben, also schaut vorbei – wir freuen uns auf euch.

Ich hoffe, ihr findet am kommenden Wochenende einen Weg zu uns – wir freuen uns auf euch.

Wer schon jetzt weiß, welche Bücher er braucht, kann sich gerne bei uns melden. Wir nehmen Vorbestellungen entgegen und können Bücher für euch bezeichnet und signiert mit nach Frankfurt nehmen. Meldet euch einfach via Mail bei uns: Tanja – lysander1330@yahoo.de oder Juliane – koriko@gmx.de

Wir freuen uns auf euch,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Like a (bad) Dream

Hallo in die Runde,

es wird Zeit, euch endlich mein neues Herzprojekt in voller Schönheit zu präsentieren – immerhin arbeite ich seit fast einen Jahr an der neuen “Like a Dream” Benefizanthologie. Sie wird pünktlich zum 18 Geburtstag (und zufälligerweise auch zum Brexit) am 29.03.2019 erscheinen und neben 17 wundervollen Autor*innen bin auch ich mit einer Kurzgeschichte vertreten.

Doch bevor ich euch zu meinem Beitrag mehr verrate, hier erstmal die wichtigsten Informationen:

Titel: Like a (bad) Dream
Autor*innen: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther, T. A. Wegberg.
Erscheinungstermin: 29.03.2019

Klappentext:
Der Blog Like a Dream wird erwachsen – ein Grund für 18 Autor*innen, sich erneut für eine Benefizanthologie zusammenzufinden.

Wo bleiben Träume, wenn man im Copacabana Palace ums Überleben kämpft, einen Nix trifft oder seinen Auftragskiller kennenlernt? Wie befreit man seinen Geliebten aus einem Albtraum, stellt sich lange unterdrückten Sehnsüchten oder wird mit einem Dämon fertig?

18 mitreißende Geschichten voller (Alb)Träume, mal hoffnungsvoll und romantisch, mal düster und nachdenklich, zwischen Gegenwart, fernen Welten und Vergangenheit.

Der komplette Erlös geht an vielbunt e.V., die damit queeren Flüchtlingen unbürokratisch und schnell helfen.

Mit Beiträgen von: Elea Brandt, Barbara Corsten, Carmilla DeWinter, Jona Dreyer, Annette Juretzki, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Tanja Meurer, Jannis Plastargias, Thomas Pregel, Chris P. Rolls, S. B. Sasori, Elisa Schwarz, Juliane Seidel, Dima von Seelenburg, Dennis Stephan, J. Walther und T. A. Wegberg.

Folgende Autor*innen sind dabei:

Ich hoffe, ihr findet das Cover so toll wie ich – es passt zu all den Kurzgeschichten, die im Buch enthalten sind und die ihr ab Ende März lesen könnt. Bahaltet in den nächsten Tagen und Wochen Like a Dream im Blick, denn bis zum Erscheinungstermin planen wir die ein oder andere Aktion.

Viele Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Messen/Conventions

Hallo ihr Lieben,

ich mach mich ja recht rar, was Messen und Veranstaltungen anbelangt (irgendwann wird sich das hoffentlich ändern) – umso mehr freue ich mich, dass ich dieses Jahr zusammen mit meiner Frau Tanja Meurer auf zwei Veranstaltungen sein werde:

  • 02.09.2018: Hombuch, Hombug (Saar)
  • 13.10.2018: Gay Book Fair, IBIS Hotel Frankfurt City Messe

Wir werden jeweils mit einem Stand vor Ort sein und natürlich unsere Bücher im Gepäck haben. Insgesamt bieten wir euch spannende Bücher aus den Genres Krimi/Thriller, Mystery, Steampunk, (Urban) Fantasy und natürlich Kinderbuch. Viele Geschichten sind im queeren Genre angesiedelt, zudem haben wir unsere Anthologien mit dabei. Wir würden uns freuen, wenn wir euch auf der ein oder anderen Messe sehen und plaudern können. 🙂

Wir sehen uns,

Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Taschenbuch “Nachtschatten – Fuchsgeister”

Hallo ihr Lieben,

lange hat es gedauert, aber der Veröffentlichungstermin von “Fuchsgeister” steht endlich fest 🙂

Am 20.06.2018 soll das 170-seitige Taschenbuch aus der Druckerei kommen und Ende Juni überall erhältlich sein – mit dieser Veröffentlichung erscheint der bisher nur als eBook erhältliche Spin-Off der “Nachtschatten”-Reihe erstmals in gedruckter Form. Neben “Fuchsgeister” (ca. 120 Seiten) ist auch die finale Kurzgeschichte “Grenzenlose Liebe” (ca. 50 Seiten )enthalten, die nach den Ereignissen der Romane “Unantastbar”, “Ungebrochen” und “Unbezwingbar” spielt und die die Ereignisse zwischen Adrian und Radu aufklärt. Damit liegen endlich alle Geschichten des “Nachtschatten”-Universums in gedruckter Form vor, worüber ich mich sehr freuen.

Hier alle Informationen zum Buch im Überblick:

Genre: Urban Fantasy / Romance
Umfang: 140 Seiten
Zielgruppe: ab 14/16 Jahren
ISBN: 978-3-95959-115-7
Preis: 7,90 Euro
Erscheinungstermin: 20.06.2018
Verlag: Machandel Verlag

Klappentext:
Japanische Tempel, Fuchsgeister, eine geheimnisvolle schöne Frau – Nele erwacht und bemerkt, dass sie jemanden aus ihrem Traum mit in die Realität mitgebracht hat: ihren Schutzengel Eason. Was er ihr an ihrem 15. Geburtstag offenbart, wirft ihr gesamtes Leben über den Haufen: Sie soll nicht nur übernatürliche Kräfte haben, jemand ist auch auf der Jagd nach ihr. Als sie dem Sidhe Cionaodh begegnet, erhält sie erste Antworten, doch der mysteriöse Mann ist nicht der Einzige, der ein reges Interesse an ihr hat. Ein Kampf um Nele entbrennt, an dem ihre vor Jahren verschwundene Mutter nicht ganz unschuldig ist. Was hat es mit Neles Vergangenheit auf sich und wie wirkt sich diese auf ihre Zukunft aus?

Spin-Off der Urban Fantasy Trilogie “Nachtschatten”.
Das Taschenbuch enthält die finale Kurzgeschichte “Grenzenlose Liebe”, die nach der Urban Fantasy Trilogie angesiedelt ist.

Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß und halte euch mit allem auf dem Laufenden 🙂

Viele Grüße,
Juliane

Leserunde “Nachtschatten – Unbezwingbar”

Liebe Leseratten,

ihr habt Lust auf einen fesselnden Urban Fantasy Roman mit Schutzengeln, Vampiren, Werwesen und Feen? Ihr mögt Action, Abenteuer und einen Hauch Romantik? Dann seid ihr hier richtig – ich rufe zur Leserunde des finalen, dritten Bandes der „Nachtschatten“-Trilogie auf und freue mich auf einen regen Austausch mit euch. Ihr habt bereits die ersten beide Bände gelesen und wollt wissen, wie die Geschichte um Lily, ihren Schutzengel Adrian und ihre Freunde ausgeht? Dann habt ihr hier die Chance 1 von 15 eBooks zu gewinnen. Ihr kennt die ersten beiden Teile noch nicht? Dann habt ihr hier die Möglichkeit auch Band 1 und 2 der Trilogie zu gewinnen, denn die Bücher bauen aufeinander auf – sprich um „Unbezwingbar“ lesen zu können, muss man „Unantastbar“ und “Ungebrochen” kennen. Eine Rezension zu Band 1 und Band 2 wäre natürlich wünschenswert, da mich eure Gedanken brennend interessieren.

Meldet euch einfach direkt auf Lovelybooks, wenn ihr mitlesen wollt – gerne mit der Beantwortung der Frage, ob ihr an Schutzengel glaubt.

Ihr habt bis zum 12.11.2017 Zeit – bis zum Anschluss der Blogtour, die ab dem 06.11.2017 stattfindet, euch hier zu melden. Danach lose ich aus und versende die eBooks. Natürlich freue ich mich auch über Teilnehmer, die den letzten Band schon haben und nach einer Gelegenheit suchen, das Buch gemeinsam zu lesen.

Meldet euch auf Lovelybooks an und mit etwas Glück seid ihr dabei:
Leserunde: “Nachtschatten – Unbezwingbar”

Liebe Grüße,
Juliane

Bu-Con und Gay Book Fair

Hallo ihr Lieben,

während seit gestern die Frankfurter Buchmesse die Bücher- und Bloggerwelt in Atem hält, finden rund um die größte Buchmesse der Welt eine Reihe kleinerer Messen und Conventions statt. In Dreieich lädt am Samstag den 14.10.2017 die Buchmesse-Con Fans und Leser fantastischer Lektüre ein, bekannte Autoren, Neulinge und Verlage kennen zu lernen, im Restaurant des IBIS Messe Hotels, Frankfurt findet ab 16 Uhr die Gay Book Fair statt, die Fans queerer Literatur die Möglichkeit gibt, Autoren zu treffen und sich über neue Romane zu informieren.

Ich werde am Samstag auf beiden Veranstaltungen sein und dort erstmals den dritten Band von “Nachtschatten” zum Verkauf anbieten. Zu folgenden Zeiten findet ihr mich auf den jeweiligen Messen:

Bu-Con, 14.10.2017, 11:00 Uhr – ca. 14:00 Uhr, Verlagsstand Machandel
Gay Book Fair, 14.10.2017, ab 16:00 Uhr, QUEER gelesen Informationsstand

FB_IMG_1507719177996

Ich freue mich darauf, auch zu sehen – neben “Nachtschatten” habe ich auch meine anderen Bücher im Gepäck – auf der Gay Book Fair gibt es sämtliche Anthologien zu erwerben, in denen ich vertreten bin.

Bis dahin,
Juliane

Nachtschatten – Unbezwingbar Leseprobe

Hallo ihr Lieben,

nur noch wenige Stunden, dann erscheint endlich der letzte Band der “Nachtschatten”-Trilogie, in dem alle offenen Fragen beantwortet werden und jeder rote Faden zu einem Ende geführt wird. Wer schonmal in die ersten Seiten schnuppern will, hat jetzt die Möglichkeit, die Leseprobe zu “Unbezwingbar” herunterzuladen – wie immer gibt es sie als PDF, epub oder mobi:

Leseprobe
PDF
EPUB
MOBI

Bestellen: Amazon

Fans der Taschenbücher müssen ebenfalls nicht lange warten – das Buch erscheint pünktlich zur Buchmesse-Con am 14.10.2017 und wird dort (und auf der Gay Book Fair, wo ich als Aussteller bin) am Stand des Machandel Verlags erhältlich sein. Das Buch wird 360 Seiten haben und 12,90€ kosten. Wer ein wenig Geld sparen will, kann das Buch bis zum 13.10. zum Subskriptionspreis von 10,90 Euro st direkt über den Verlag (machandelverlag@googlemail.com) vorbestellen. Bei mir gibt es das Buch nach der Messe auch direkt – dann wie immer mit einer kleinen Zeichnung und Signatur.

Viele Grüße,
Juliane

[LESUNG] Like a Dream Anthologie

Hallo ihr Lieben,

während ich mich durch “Nachtschatten” 3 ackere, gibt es einen neuen Termin für die Benefizanthologie “Like a Dream”. Wir ihr wisst, bin ich nicht nur Autor und Blogger (Like a Dream), ich organisiere auch das queere Lesefestival QUEER gelesen in Mainz. Das ganze findet eine Woche nach Ostern, vom 21.04. – 23.04.2017 in der Bar jeder Sicht statt und euch erwarten 12 Lesungen mit schwulen, lesbischen und/oder
transsexuellen Held*innen von Autor*innen aus ganz Deutschland. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Am Freitagabend findet ab 20 Uhr eine Anthologie-Lesung in der Bar jeder Sicht statt, zu der 6 Autoren erwartet werden – sprich es ist eure Chance einige der teilnehmenden Autoren kennenzulernen und mit Fragen zu überhäufen. Folgende Schreiberlinge werden mit von der Partie sein:

  • Bianca Nias
  • Savannah Lichtenwald
  • Leann Porter
  • Tanja Meurer
  • Anna Maske
  • Juliane Seidel

Wie ihr seht, werde auch ich vor Ort sein und aus meiner Kurzgeschichte “Zwillingstraum” lesen. Da am Freitag alle Autoren ihre Bücher präsentieren dürfen, werde ich auch “Assjah” und “Nachtschatten” mit dabei haben, für den Fall, das jemand an diesen interessiert ist 🙂

Wir freuen uns auf euch und sehen uns in Mainz.

Liebe Grüße,
Juliane

[ANKÜNDIGUNG] Nachtschatten – Fuchsgeister

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen habe ich dieses Wochenende das Cover und den Klappentext vom “Nachtschatten”-Spin-Off “Fuchsgeister” für euch. Das Buch erscheint im Februar 2017 – der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Ich hoffe sehr, dass euch der Kurzroman um Cionaodh und Nele gefällt und es euch die Wartezeit aufs Finale ein bisschen verkürzt. Ich brauche leider sehr lange für ein Buch, deswegen dauert es noch bis “Unbezwingbar” erscheint.

fuchsgeister

Erscheinungstermin: Februar 2017 (wird noch bekanntgegeben)
Umfang: ca. 100 Seiten
Preis: 1,99€

Klappentext:
Japanische Tempel, Fuchsgeister, eine geheimnisvolle schöne Frau – Nele erwacht und bemerkt, dass sie jemanden aus ihrem Traum mit in die Realität mitgebracht hat: ihren Schutzengel Eason. Was er ihr an ihrem 15. Geburtstag offenbart, wirft ihr gesamtes Leben über den Haufen: Sie soll nicht nur übernatürliche Kräfte haben, jemand ist auch auf der Jagd nach ihr. Als sie dem Sidhe Cionaodh begegnet, erhält sie erste Antworten, doch der mysteriöse Mann ist nicht der Einzige, der ein reges Interesse an ihr hat. Ein Kampf um Nele entbrennt, an dem ihre vor Jahren verschwundene Mutter nicht ganz unschuldig ist. Was hat es mit Neles Vergangenheit auf sich und wie wirkt sich diese auf ihre Zukunft aus?

Seid gespannt 🙂

Liebe Grüße,
Juliane